IMG_1645

Umweltfreundliche Gastronomie“ nach Bayern

Fünfzig begeisterte Köche sind im Rhamen von Projekt „Umweltfreundliche Gastronomie“ nach Bayern gereist (20.-21. November 2014). Die Gruppe bestand aus Schüler und Pädagogen aus vier Mittelschulen … (Klatovy, Domažlice, Plzeň und Horažďovice). Das Verein Envic hat das Programm der Exkursion und auch die Organisation vorbereitet. Das tolle Programm würde nicht ohne Pädagogen aus Partnerschule in Regensburg (http://www.bsz-regensburg.de/abteilungen.html) entstehen.

Der erste Exkursionsort war Hotel Bierkhof. Das wunderschöne Hotel, das auf Wellness orientiert ist. Ein von seiner Restaurants wurde mit Michelin-Stern bewertet. Der Hotelbesitzer und Chefkoch in einer Person, Herr Obendorfer, hat die Vision von Hotel vorgestellt. Wir konnten auch Hintergrund vom Hotel besichtigen, das tolle Essen probieren und auch Vinotheke des sternigen Restaurants besuchen. In Deutschland gibt es nur 60 ähnliche Restaurants. Die Schüler konnten eine Spitzengastronomie und Hotelservice sehen. Nach dem Mittagessen fuhren wir in die Kantine von Firma Eon. Ein perfekt geführter Betrieb. Auch in der Kantine kocht man nicht „aus der Tüte“. Dortiger Chefkoch hat die ganze Gruppe durch die Küche und anliegende Räume geführt.

Am Abend hatten wir eine Möglichkeit Regensburg zu besichtigen. Wir haben uns nicht für Denkmäler sondern für Essen interessiert. Die Angestellten von Stadtmuseum haben uns die ausgezeichneten Kneipen, Restaurants, Brauereien usw. gezeigt. Sehr interessanter Spaziergang. Regensburg kann den Liebhabern von Spitzengastronomie vieles anbieten. Sehen Sie z.B. das Restaurant Stor Stadt an. Zu Abend haben wir direkt in Regensburger Schule gegessen. Die Schüler haben für uns 3-Gänge Menu zubereitet

Am nächsten Tag haben wir Bauernmarkt in der Gemeinde Neutraubling besucht. Nach der Marktbesichtigung sind wir näher zum Cham gereist. Die Besichtigung von Hotel Ulrichshof war hervorragend. Das wunderschöne Hotel ist an die Familen mit Kindern orientiert, wo man 100% aus Bionahrungsmitteln kocht, hat eine tolle Atmosphäre. Den Kindern ist das Hotel perfekt angepasst. Die Kinder können sogar das Kino direkt im Hotel besuchen. Die Zimmer haben keine Nummer, sie tragen die Tiernamen – Hirsch, Dachs u.ä. Die Rezeption von Wellnessbereich hat eine Wand aus dem natürlichen Moos. Super, solches Wort ist uns alle eingefallen

Solche Exkursionen stellen für die Schüler, die sich für die Arbeit in Hotels und Restaurants vorbereiten, ein Blick in die Zukunft dar. Sie sammeln Erfahrungen und Inspiration. Den Kontakt mit solchen Unternehmen anzuknüpfen, ermöglicht den Schulen, den Schülern die Praxis zu vermitteln. Beide Seiten haben schon ihre Interesse dafür gezeigt. Das Projekt läuft weiter ab, lesen Sie unsere Webseiten. Bald starten auch die Webseiten zum Projekt

Das Projekt „Umweltfreundliche Gastronomie“ begann im März 2014 und endet im Juni 2015. Das Projekt realisieren Pilsner Region in der Zusammenarbeit mit dem eingetragenem Verein Envic

Další aktuality

» Archiv
zpět